Hundeschule Dorlit Strohbach


Direkt zum Seiteninhalt

Nasenarbeit

Hundeschule


Nasenarbeit

Hier geht es um Schnüffeln pur!
Möglichkeiten, die Hundenase zu beschäftigen gibt es viele. Ich biete Ihnen folgende Übungen an:

1. Gegenstände erschnüffeln:
Ihr Hund wird auf bestimmte Gegenstände trainiert (z.B. ein Feuerzeug, eine Wäscheklammer, ein kleines Ledertäschchen). Diese Gegenstände soll er finden und verweisen (dazu muss er sich hinlegen und die Nase so dicht wie möglich an den Gegenstand halten). Diese Art des Anzeigens hat unter anderem den Vorteil, dass man dieses Training auch in der Wohnung durchführen kann, ohne dass Möbel beschädigt (z.B. durch Kratzen) oder Nachbarn belästigt (z.B. durch Bellen) werden.
(Entspricht etwa der Trümmersuche bei ZOS)

Natürlich beginnt alles erst einmal ganz einfach und mit einem Gegenstand (welcher anfangs sichtbar bleibt, später leicht versteckt wird).
Diese Nasenarbeit ist eine tolle Beschäftigung für zu Hause.


2. Verlorensuche:
Versteckte oder "verlorene" Gegenstände des Besitzers sollen gefunden und apportiert werden.
So kann man zum Beispiel einen Handschuh beim Spaziergang fallen lassen und den Hund zurückschicken zum Suchen. Oder man verteilt im Garten viele kleine Objekte (der Hund darf auch zuschauen) und läßt ihn danach alle suchen und bringen. Zum Tausch gibt es immer einen "Keks" (meine Hunde lieben dieses Spiel).


3. Spurensuche:
Verfolgen der Spur eines Menschen.
(entspricht der Fährtensuche im Hundesport)



Wann und Wo?
Nasenarbeit biete ich Ihnen derzeit als Individualtraining an. Bei mehreren Interessenten kann auch ein Workshop organisiert werden.






Aktualisiert am 04 Feb 2019 , AktivX wird für die korrekte Anzeige der Webseite benötigt !

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü